Abendveranstaltung "Mehr Verkehrssicherheit - durch digitale Vernetzung und automatisiertes Fahren!"

Berlin / 27.04.2017

Veranstalter: Deutsches Verkehrsforum (DVF)
Präsidiumsmitglieder: Stefan Kölbl, Ulrich Klaus Becker
Vortragende: Peter Fuß, Prof. Klaus Kompass, Frank Leimbach, Birgit Priemer, Prof. Andre Seeck, Roland Werner

 

 

Fahrzeuge, die bei Kollisionsgefahr automatisch und rechtzeitig bremsen, Spurhalte- und Abbiegeassistent, hochautomatisiertes Fahren auf der Autobahn, Echtzeit-Informationen über Fahrbahnzustand, Verkehrssituation und Gefahrenpunkte, Datenaustausch Car-to-Car und Car-to-Infrastructure – in den kommenden Jahren werden wir bei der digitalen Vernetzung von Automobilen und der Automatisierung von Fahrfunktionen viele Fortschritte erleben.

In dieser Entwicklung liegen große Chancen – nicht nur für die Effizienz und Umweltfreundlichkeit, sondern auch für die Sicherheit des Verkehrs. Nach Jahren mit deutlichen Verbesserungen der Statistik ist die Zahl der Verkehrstoten im deutschen Straßenverkehr zuletzt kaum noch gesunken. Durch die Vernetzung und Automatisierung von Fahrzeugen wird die Chance greifbar, die stagnierende Zahl von Verkehrsunfällen in Zukunft deutlich zu senken.

Wie lange wird es dauern, bis sich die zunehmende Vernetzung und Automatisierung in einem Sicherheitsgewinn für alle Verkehrsteilnehmer auswirkt? Wie muss der Rechtsrahmen gestaltet werden, um die notwendigen Technologien zügig zu verbreiten? Welche innovativen Trends gibt es weltweit? Sind Straßeninfrastruktur und Verkehrsverhalten bald weniger wichtig, weil die Technik alle Fehler auffängt? Wie ist es um die Ausfallsicherheit von Vernetzungs- und Automatisierungstechnologien bestellt? Kann die Funktionsfähigkeit dieser Systeme lückenlos überwacht werden?

Diese Fragen möchten wir gemeinsam mit Experten aus unterschiedlichen Bereichen diskutieren.

Mitgliederlogin

 

Kommentiert

Nußbaum zur Bundesfernstraßengesellschaft

"Die vom Bundestag beschlossenen grundgesetzlichen Rahmenbedingungen für eine zentrale Verwaltung der Bundesfernstraßen durch den Bund sind ein Kompromiss, aber mit großem Potenzial für die Zukunft“, kommentiert Dr. Ulrich...

Veranstaltungen

Sitzung des Lenkungskreises 'Güterverkehr und Logistik'

Berlin / 12.09.2017

DVF begrüßt Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Tarifeinheitsgesetz

Tarifeinheitsgesetz im Kern verfassungsgemäß

< zurück zum Seitenanfang