Parlamentarischer Abend "Mobilität für Deutschland"

Berlin, 17.01.2018

zur Terminliste

Veranstalter: Deutsches Verkehrsforum (DVF)
Präsidiumsmitglieder: Dr. Ulrich Nußbaum (Vorsitzender), Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident für Verkehr ADAC Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V.; Thorsten Dirks, Mitglied des Vorstands Deutsche Lufthansa AG; Dr. Richard Lutz, Vorsitzender des Vorstands Deutsche Bahn AG
Vortragende: Enak Ferlemann MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (komm. Bundesverkehrsminister); Dr. Ottmar Gast, Chairman of the Advisory Board of Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft ApS & Co KG; Dr. Heike van Hoorn, Geschäftsführerin Deutsches Verkehrsforum (DVF); Rita Schwarzelühr-Sutter MdB, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit; Moderation: Sascha Hingst, Fernsehjournalist

Die verkehrspolitischen Herausforderungen, vor denen wir gemeinsam stehen, sind gewaltig. Die Verkehrsinfrastrukturgesellschaft des Bundes muss erfolgreich etabliert und Blockaden beim Bau wichtiger Infrastrukturprojekte müssen aufgelöst werden. Beim Klimaschutz und der Schadstoffreduktion muss der Verkehrssektor Antworten liefern – aber es bedarf auch realistischer Erwartungen. Mit der Digitalisierung des Sektors, der Elektromobilität, dem Automatisierten Fahren und den neuen vernetzten Mobilitätsdiensten werden die Karten neu gemischt. Es geht darum, dass sich Deutschland im Wettbewerb der Innovationen auch in Zukunft als führender Mobilitätsstandort positioniert.

Das Deutsche Verkehrsforum (DVF) wird diesen Prozess als Think Tank und Mobilitätsverband der deutschen Wirtschaft mit seinen Mitgliedsunternehmen aus der gesamten Bandbreite der Branche wie in der Vergangenheit aktiv begleiten.

Mobilität ist kein Selbstläufer, an den Rahmenbedingungen müssen Politik und Wirtschaft gemeinsam arbeiten. Über notwendige Ziele, Maßnahmen und Weichenstellungen zur Bewältigung der genannten Herausforderungen möchten wir gerne im Rahmen dieses Parlamentarischen Abends mit den verantwortlichen politischen Entscheidungsträgern diskutieren.

Das Deutsche Verkehrsforum ist die einzige verkehrsträgerübergreifende Wirtschaftsvereinigung in Europa. Unsere rund 170 Mitgliedsunternehmen wollen die Verkehrsbedingungen verbessern sowie die Mobilität in Deutschland und Europa sichern.

zur Terminliste